Ab wann kann man in Rente gehen?

Sie fragen sich ab wann kann man in Rente gehen? Hier finden Sie alle Informationen.

2007 wurde von der Bundesregierung das Renteneintrittsalter auf 67 heraufgesetzt.

Ab wann kann man in Rente gehen – ein Überblick

  • Alle die ab 1964 geboren wurden müssen bis 67 arbeiten um die volle Rente ausbezahlt zu bekommen.
  • Eine Ausnahme bildet die Altersrente für besonders langjährig Versicherte. Mit 65 darf in Rente gehen wer 45 Jahre lang den Pflichtbeitrag in die Rentenversicherung eingezahlt hat. Kindererziehungszeiten können angerechnet werden.
  • Auch Schwerbehinderte können mit 65 in Rente gehen.

Vorzeitig in Rente gehen

Wer Abschläge der Rentenhöhe in Kauf nimmt kann auch früher in Rente gehen.

  • Voraussetzung für die Frührente sind 35 Beitragsjahre in der gesetzlichen Rentenversicherung sowie ein Mindestalter von 63 Jahren.
  • Jeder Monat den man vor dem regulären Rentenalter von 67 Jahren in Frührente geht kostet 0,3 Prozent der Rente. Seine Rentenhöhe kann sich also jeder Frührentner also selber ausrechnen.

Weitere Tipps und Antworten