Bett selber bauen – Anleitung

Sie möchten ein Bett selber bauen? Hier finden Sie eine einfache Anleitung und Tipps die helfen können.

Natürlich – jeder Möbelladen hat reichlich Betten im Angebot. Doch man kann ein Bett auch einfach selber bauen.So können Sie viel Geld sparen und haben ausserdem ein individuelles Bett das kein anderer zu Hause hat.

Ein Bett selber bauen

Das brauchen Sie für ein Doppelbett:

  • 4 Bretter: 5 x 30 x 300 cm
  • Kantholz: 10 x 10 x 60 cm
  • 2 Bretter 5 x 15 x 300 cm
  • 2 Sperrholzplatten:  1,8 cm dick und 120 x 240 cm
  • Holzschrauben
  • Maßband
  • Kreissäge
  • Bohrmaschine
  • Sandpapier
  • Schraubenzieher

 Bett selber bauen Anleitung

  1. Zuerst schneiden Sie die 5 x 30 cm Bretter zu. 2 Bretter müssen je 1,5 m lang sein, und 2 Bretter müssen 2 m Länge haben. Legen Sie die kürzeren Bretter zwischen die 2 m Bretter. Bilden Sie ein Rechteck mit den Brettern die Sie nun hochkant so hinstellen dass Sie die Ecken mit 4 Holzschrauben verbinden können.
  2. Dann schneiden Sie das Kantholz in vier gleich große 15 cm lange Stücke. Das sind die Bettpfosten. Schrauben Sie je einen Bettpfosten in jeder Ecke des Bettrahmens mit mindestens vier Schrauben fest. Die Schrauben drehen Sie immer diagonal in das Holz – einmal oben links und einmal unten rechts um eine höhere Belastbarkeit zu erhalten.
  3. Schneiden Sie ein 5 x 15 cm Brett in der Mitte durch auf eine Länge von 1,5 m. Diese Bretter dienen als Querstreben und geben dem selbstgebauten Bett Stabilität. Fügen Sie die beiden Bretter im Abstand von einem Drittel der Gesamtlänge des Bettes in den Bettkasten ein. Die Streben sollten mit dem Bettrahmen auf gleicher Höhe abschliessen (nach unten) – das Bett liegt immer noch auf der falschen Seite mit den Bettpfosten nach oben. Wenn die Bretter noch zu lang sind und nicht richtig hineinpassen wollen können Sie ein Ende mit einer Holzfeile abfeilen um auf die passende Länge zu kommen. Nun befestigen Sie die Streben mit zwei Schrauben pro Seite im Rahmen.
  4. Jetzt messen Sie den Abstand von der Stirnseite des Bettes Innenseite bis zur ersten Querstrebe. Schneiden Sie mit der Kreissäge ein ebenso langes Stück Brett ab und fügen Sie es als zusätzliche Strebe nun im 90° Winkel zur Querstrebe in den Bettkasten. Befestigen Sie diese Strebe mit 2 Schrauben an der Querstrebe und am äusseren Bettkasten. Das Gleiche wiederholen Sie auf der gegenüberliegenden Seite des Bettes.
  5. Nun können Sie das Bett umdrehen. Wie Sie sehen liegen die Verstrebungen tiefer im Bett als die umlaufenden Rahmenbretter. Messen Sie die Innenmasse des Bettes aus und schneiden Sie die Sperrholzplatte auf diese Grösse zu. Jedes Bett ist anders, gerade wer das noch nie gemacht hat muss immer wieder nachmessen und die anderen Teile entsprechend anpassen wenn es ans Bett selber bauen geht.
  6. Die Sperrholzplatte legen Sie in den Bettkasten. Schrauben Sie die Platte von aussen mit 4 Schrauben pro Seite des Bettrahmens fest. Dann messen Sie innen vom Rahmen bis zu Mitte und versuchen die dort durchlaufende Verstrebung mit einer Schraube zu treffen. Schrauben die vorbeigehen können Sie immer wieder herausdrehen und neu ansetzen.
  7. Schmirgeln Sie alle Oberflächen mit mittlerem Holzschleifpapier ab und entfernen Sie die Spähne.
  8. Die Oberfläche können Sie unbehandelt lassen oder mit entsprechenden Holzlasuren behandeln. Farben können Ihr Schlafzimmer aufpeppen.

Das selbstgebaute Bett ist nun fertig. Wie Sie sehen ist es gar nicht schwer ein Bett selber zu bauen – viel Spass!