Geschenke verpacken – so geht’s

Sie möchten Geschenke verpacken? Hier finden Sie Ideen und Tipps die helfen können.

Geschenke richtig verpacken ist für viele ein schwieriges Unterfangen. Das muss nicht sein. Geschenke mit Liebe zu verpacken kann wirklich Spass machen. Nicht nur das Geschenk zählt sondern auch die Verpackung macht Eindruck; mit Schleifen, Geschenkpapier und Bändern können Sie ein personalisiertes Geschenk noch mehr zur Geltung bringen.

Geschenke verpacken

Am einfachsten ist es Geschenke mit Geschenkpapier zu verpacken. Geschenkpapier gibt es in vielen verschiedenen Grössen und Designs – für jeden Geschmack lässt sich etwas passendes finden.

  • Nehmen Sie ein quadratisches Stück Geschenkpapier und legen Sie es mit der bedruckten Seite nach unten auf den Tisch.
  • Legen Sie Ihr Geschenk auf das Geschenkpapier. Falten Sie das Papier über dem Geschenk an zwei gegenüberliegenden Seiten zusammen. So sehen Sie wieviel Papier Sie brauchen werden.
  • Schneiden Sie das Geschenkpapier so zu dass Sie noch etwa 5 cm Papier überstehen haben wenn Sie die beiden Papierenden über dem Geschenk zusamenführen.
  • Nun nehmen Sie zwei Seiten des Papiers und kleben diese mit etwas Klebestreifen über dem Geschenk straff zusammen.
  • Die beiden offenen Seiten verschliessen Sie indem Sie den oberen Teil der Papier”röhre” nach unten einschlagen. Dann falten Sie die Wände ebenfalls nach unten. Nun klappen Sie den flachen Papierstreifen nach oben und kleben ihn mit etwas Klebeband fest.

Geschenke kreativ verpacken

Verwenden Sie anstelle von einfachem Geschenkpapier auch farbigen Karton, Cellophanfolie, Einkaufstüten, Wachspapiere oder Zeitungen. Auch Draht, Briefmarken, alte Krawatten, Gürtel, Schnürsenkel, Hundeleinen und Sisalschnüre können Sie benutzen um eine einzigartige Geschenkverpackung zu kreiren.

Geschenke lassen sich hervorragend in dekorativen Stoffbeuteln verpacken. Stoffbeutel und – säcke sind nicht nur zur Weihnachtszeit geeignet um unregelmässige Gegenstände sicher zu verpacken.

Eine weitere Idee ist Geschenke für die Küche in einer neuen Tischdecke zu verpacken. Hierzu nehmen Sie eine dekorative Tischdecke, legen das Geschenk hinein und binden die vier Ecken darüber mit einem hübschen Geschenkband oder einer grossen Schleife zusammen. Auch anderer dekorativer Stoff , z.B. aus Leinen lässt sich gut als Geschenkverpackung verwenden.

Wenn Sie einen unregelmässig geformten Gegenstand verpacken möchten und keine Kiste verwenden möchten dann wickeln Sie einfach Alufolie darum. So können Sie beachtliche Geschenke verpacken die aus der Menge herausstechen.

Körbe eignen sich sehr gut um mittelgrosse Gegenstände auszunehmen die zusammen mit einigen weiteren Kleinigkeiten verschenkt werden sollen. Wenn Sie den Geschenkkorb dann noch mit transparenter Folie umgeben und eine schöne Schleife darüber binden haben Sie eine einfache aber sehr ansprechende Geschenkverpackung geschaffen.

Der Klassiker unter den Geschenkverpackungen ist natürlich der Geschenkkarton. Das muss nicht langweilig sein – den Karton können Sie mit verschiedenen Dingen, auch Fotos, getrockneten Blättern etc, bekleben und so individuell anpassen.

Wenn das Geschenk zu gross oder zu unförmig ist dann müssen Sie nicht alles verpacken. Minimalistisch verpackt mit einem dekorativen Band darum reicht völlig aus. Dinge wie Autos oder neue Möbel umgeben Sie mit einem Roten Geschenkband und einer grossen Schleife.

Möchten Sie etwas schenken das sich nicht verpacken lässt dann geben Sie dem Glücklichen eine Schatzkarte mit einem Lageplan wo er sein Geschenk finden kann – auf die Suche muss er sich alleine machen. Für Geocacher reichen auch die genauen Koordinaten des Versteckes.

Wie Sie sehen muss Geschenke verpacken nicht langweilig sein – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Weitere Tipps und Antworten