Ich kann nicht mehr – was kann ich tun?

Sie leiden unter Stress und sagen sich ich kann nicht mehr? Hier finden Sie Tipps die gegen Ihr Burn-out Syndrom helfen können.

Die Anforderungen des täglichen Lebens sind nicht einfach: Arbeit und Familie können eine Belastung sein. Stress, Überforderung, Erschöpfung und Depressionen über einen längeren Zeitraum können Symptome des Burn-out Syndroms sein. Wenn Sie soweit sind und sich sagen “ich kann nicht mehr” dann müssen Sie etwas in Ihrem Leben ändern. Die ständige Überforderung ist vermeidbar und man kann lernen damit umzugehen.

Ich kann nicht mehr

Wenn Sie so richtig “fertig” sind können ein paar einfache Tipps helfen den Stress besser zu verarbeiten, allerdings müssen Sie die zugrunde liegenden Probleme versuchen zu lösen um langfristig besser zu leben.

  • Sie brauchen genug Schlaf und Ruhe. Wenn Sie sich erschöpft fühlen benötigen Sie mindestens 8 Stunden Schlaf täglich um richtig ausgeruht und voller Energie zu sein. Nur so erhalten Sie Ihre Gesundheit.
  • Verbringen Sie Zeit alleine. Sie brauchen Zeit um zu reflektieren und geistig wieder klar zu werden. Nehmen Sie sich jeden Tag 20 Minuten für sich selbst um nachzudenken und Lösungen für Probleme zu finden.
  • Schreiben Sie Ihre Probleme aus ein Blatt Papier – wenn Sie die Probleme so vor sich sehen fällt es vielen Menschen einfacher Lösungen zu finden. Schreiben Sie möglichst objektiv mögliche Lösungen auf, welche Vor- und Nachteile haben sie?
  • Nehmen Sie die Hilfe von anderen an – auf der Arbeit genauso wie privat. Fragen Sie um Hilfe wenn Sie sich sagen ich kann nicht mehr.
  • Sagen Sie “nein” wenn alles zu viel wird. Es gibt nur so viele Aufgabe die Sie innerhalb einer bestimmten Zeit schaffen können. Denken Sie an sich selbst – Ihre Gesundheit geht vor!
  • Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen Aufgaben des Tages. Was nicht wichtig ist können Sie entweder gleich vergessen oder Freunde, Kollegen oder Kinder bitten es für Sie zu erledigen.

Ich kann nicht mehr – diese Tipps helfen

  •  Wenn Sie nicht mehr können dann nehmen Sie eine Auszeit. Ob ein paar Tage Urlaub, oder ein Sabbatical um eine neue Richtung im Leben zu suchen – alles ist möglich wenn Sie es wirklich wollen.
  • Wer nur deprimiert und niedergeschlagen ist dem kann etwas Sport und eine gute Ernährung helfen. Sie werden überrascht sein wie gross der Einfluss von Bewegung und Essen auf das Gemüt ist. Gehen Sie jeden Tag für eine Stunde nach draussen und bewegen Sie sich, Laufen, Radfahren etc. an der frischen Luft klärt den Kopf. Eine Ernährung mit wenig Zucker und Mehlprodukten und dafür mit viel rohem Gemüse und Obst wirkt Wunder.
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen und Lernen. Die eigene Persönlichkeit zu entwickeln ist absolut notwendig wenn Sie glücklich leben wollen. Der Buchhandel bietet gute Ratgeber zur Persönlichkeitsentwicklung.
  • Meditation, Yoga und Fasten kann Sie wieder zu sich selbst finden lassen. Sie lernen den Stress zu verarbeiten und besser zu leben.
  • Verbringen Sie mehr Zeit mit der Familie und guten Freunden. Gute Gesellschaft hilft die Probleme zu vergessen.

Wenn Sie sich sagen ich kann nicht mehr dann sollten Sie auf jeden Fall etwas tun – wenn Sie darauf warten dass sich die Probleme von selbst lösen können Sie lange warten…

Alles Gute!