Pickel unter der Haut – was tun?

Pickel können viele verschiedene Ursachen haben, unter anderem Hormone, Bakterien und schlechte Ernährung. Pickel können in unterschiedlichen Formen auftreten, als Pickel die gut sichtbar auf der Haut vorkommen oder als Pickel unter der Haut. Wenn die Pickel unter der Haut sitzen sieht man vermutlich keine Eiterbläschen. Stattdessen erscheinen diese Pickel als rote und geschwollene Bereiche der Haut. Es gibt einige Möglichkeiten diese Pickel unter der Haut effektiv zu behandeln. Bei regelmäßiger Pflege können Sie diese Pickel dauerhaft loswerden.

Pickel unter der Haut

Behandlung von Pickeln unter der Haut:

  • Reinigen Sie Ihre Haut dreimal täglich mit einer antibakteriellen Seife. Sie müssen alles Make-up, alle Bakterien und allen Schmutz von der Haut entfernen wenn Sie neue Pickel vermeiden wollen.
  • Machen Sie sich täglich eine Gesichtsmaske. Da Sie Pickel in der Haut tief liegen, sollten Sie die Gesichtsmaske lange genug anwenden um diese Pickel zu erreichen. Am besten bewährt haben sich Masken aus Heilerde zu denen man Zitronensäure oder Teebaumöl geben kann.
  • Halten Sie Ihre Haut hydriert. Wenn Ihre Haut zu trocken ist produziert die Haut Fett und Talg um sich selbst zu befeuchten, was kontraproduktiv ist wenn Sie Ihre Pickel loswerden möchten. Nehmen Sie eine Feuchtigkeitscreme die nicht Ihre Poren verstopft.

Pickel unter der Haut – das hilft:

  • Cremes mit Benzoylperoxid helfen gegen Pickel. Benzoylperoxid dringt tief in die Haut ein und hilft die Pickel unter der Haut schnell zu heilen. Tragen Sie eine dünne Schicht auf die betroffene Stelle mehrmals täglich auf bis die Pickel verschwunden sind.
  • Legen Sie einen warmen Umschlag auf die betroffene Stelle. Legen Sie einen Waschlappen in warmes Wasser und lassen Sie ihn für 5 Minuten auf den Pickeln. Die Wärme kann dabei helfen den Pickel von unten an die Oberfläche der Haut zu holen.

Hautreinigung gegen Pickel unter der Haut

  • Verwenden Sie ab und an ein Peeling um die abgestorbenen Hautzellen auf der Oberfläche der Haut zu entfernen die sonst die Poren der Haut verstopfen können. Gleichzeitig stimulieren Sie die Produktion neuer Hautzellen durch regelmäßiges Peeling.
  • Mischen Sie sich eine Paste aus gleichen Teilen Backpulver und Wasser. Tragen Sie die Paste auf den Pickel auf und lassen Sie sie für etwa 30 Minuten einwirken. Das Backpulver dringt in die Haut ein und trocknet den Pickel aus. Danach einfach mit warmem Wasser abwaschen.