Ständige Müdigkeit – Ursachen und was man dagegen tun kann

Sie sind immer müde? Ständige Müdigkeit kann viele Ursachen haben. Hier erfahren Sie die Gründe für ständige Abgeschlagenheit und was man dagegen tun kann.

ständig müdeImmer müde zu sein kann eine große Belastung sein. Ständige Müdigkeit kann durch verschiedene Krankheiten oder Verhaltensweisen hervorgerufen werden.

Chronische Müdigkeit – diese Krankheiten können Ursache sein

  • Erkrankungen der Schilddrüse  wie eine Über-oder Unterfunktion können zu chronischer Müdigkeit führen. Ein Bluttest verrät genaueres.
  • Diabetes kann eine Ursache für Abgeschlagenheit und Müdigkeit sein. Wenn Sie zusätzlich Sehstörungen oder ständigen Harndrang haben kann eine Blutuntersuchung Diabetes nachweisen.
  • Müdigkeit durch Anämie ist vor allem ein Problem für Frauen mit starken Regelblutungen. Anämie, oder Eisenmangel, kann mit einer eisenreichen Ernährung wieder ausgeglichen werden. Auch Vegetarier sollten darauf achten.
  • Ein Mangel an Kalium kann zu Abgeschlagenheit führen.
  • Wer unter Depressionen leidet ist nicht selten auch chronisch müde. Es ist daher wichtig nicht nur die Müdigkeit zu behandeln sondern auch die Depression zu heilen.
  • Wer schlecht schläft fühlt sich nie ausgeruht. Ein Schlaflabor kann darüber Auskunft geben. Schnarchen kann ein weiterer Grund sein da dies eine Tiefenentspannung nachts nicht zulässt.
  • Verschiedene Herzerkrankung können Müdigkeit hervorrufen. Ein Arzt kann dies abklären.

Tipps gegen ständige Müdigkeit

ständige müdigkeitWenn keine Erkrankung für die ständige Mattigkeit verntwortlich sein sollte dann können Sie etwas mit einfachen Mitteln dagegen tun.

  • Müdigkeit kann sehr starkt mit Ihrer Lebensweise zusammenhängen. Viel Koffein und Zucker in der Ernährung können die Energie rauben so dass man immer müde ist. Stattdessen kann eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Proteinen einen sehr positiven Effekt haben. Wer übergewichtig ist kann dadurch einige Pfunde verlieren und wacher werden, denn auch Übergewicht kann müde machen.
  • Schlafen Sie genug? Viele Menschen bekommen nicht genug Schlaf um völlig ausgeruht zu sein. Koffein und Alkohol sowie Aufregung und Stress vor dem Schlafengehen sind natürlich nicht förderlich für einen erholsamen Schlaf.
  • Wie fit sind Sie? Regelmäßige körperliche Betätigung, am besten im Freien an der frischen Luft helfen gegen Müdigkeit. Mehrere Stunden Bewegung pro Woche, am besten so dass man ins Schwitzen kommt, trainieren und machen wach. Je mehr Sie sich bewegen desto mehr Energie haben Sie.
  • Es kann hilfreich sein regelmäßig zu den gleichen Zeiten ins Bett zu gehen. Die biologische Uhr kann sonst aus dem Gleichgewicht kommen und Sie fühlen sich müde. Wenn Sie am abend müde sind gehen Sie direkt ins Bett. Langes Fernsehen etc. bringt nichts.
  • Entspannen Sie sich bevor Sie schlafen gehen. Die täglichen Sorgen müssen draußen bleiben.
  • Wer den Tag besser organisiert hat weniger ermüdenden Stress. Die Familie etc. kann bei der Hausarbeit oder dem Einkaufen helfen. Im Beruf lässt sich manches regeln so dass mehr Zeit für wichtige Dinge bleibt.
  • Zur Ruhe kommen – ein schönes warmes Bad kann helfen wieder richtig zu entspannen. Oder eine Viertelstunde entspannende Atemübungen oder eine Massage. All dies sind ausgezeichnete Möglichkeiten um Müdigkeit und Stress loszuweden.

Eine Umstellung der Lebensweise geht nur langsam. Disziplin über mehrere Wochen und Monate eine bessere Lebensweise einzuhalten und einzuüben ist nicht einfach. Die hier gezeigten Möglichkeiten bieten Wege um wieder richtig wach zu werden. Nicht leicht, doch unter ständiger Müdigkeit zu leiden ist schwerer.