Stimme weg – was tun, was hilft?

Stimme weg was hilft und was tun dagegen? Hier finden Sie Tipps die helfen können.

Manchmal hat man eine heisere oder rauhe Stimme. Wenn die Stimme weg ist, ist das natürlich besonders schlimm. In vielen Fällen sind gereizte Stimmbänder für Probleme mit der Stimme verantwortlich. Die Stimme kann für einige Tage weg sein oder bis zu mehreren Wochen. Das ist frustrierend – das tägliche Leben zu Hause und bei der Arbeit wird zur Qual. Wenn die Stimme verschwunden ist können Sie mit natürlichen Heilmitteln dafür sorgen dass Sie bald wieder sprechen können.

Wodurch geht die Stimme weg?voice

Eine Erkältung oder ein Virus kann eine Kehlkopfentzündung hervorrufen die zu Heiserkeit führt oder im schlimmsten Fall die Stimme in Mitleidenschaft zieht so dass man nicht mehr sprechen kann. Auch lautes Schreien, Sodbrennen, (Tabak-) Rauch oder aggressive Chemikalien können die oberen Atemwegen reizen und zum Verlust der Stimme führen.

Wie lange ist die Stimme weg?

Wenn Sie Glück haben ist Ihr Zustand nur akut und in wenigen Tagen haben Sie Ihre Stimme wieder. In chronischen Fällen dauert die Wiederherstellung der Stimme bis zu zwei Monate.

Stimme weg – was tun?

  • Mit Salzwasser gurgeln um die Stimme wieder fit zu machen

Geben Sie einen halben Teelöffel Salz in ein Glas warmes Wasser. Gurgeln Sie mehrmals am Tag mit diesem einfachen Hausmittel. Das Salzwasser wirkt antibakteriell und dämmt die Ausbreitung von Bakterien im Rachenraum ein.

  • Die Stimme wieder bekommen mit Knoblauch

Knoblauch hat wie Salz eine antibakterielle Wirkung. Essen Sie so viel Knoblauch wie möglich, z.B. in einer Knoblauchsuppe. Knoblauch hilft beim Verlust der Stimme.

  • Stimme weg – Ingwer und Essig helfen

Ingwer ist ein tolles und gesundes Haus- und Heilmittel da es entzündungshemmende Eigenschaften hat. Machen Sie einen Tee aus frischer Ingwerwurzel(1 cm Stück zerkleinert auf eine Tasse Wasser) und lassen Sie ihn für eine halbe Stunde ziehen. Von diesem Tee können Sie über den Tag verteilt immer mal wieder trinken. Mit Honig wird der Ingwertee noch wirksamer für Ihre Stimme.

Essig und die darin enthaltene Essigsäure dämmt Infektionen in Hals und Rachen ein indem man damit gurgelt. Mischen Sie etwas Essig in ein Glas mit Wasser und gurgeln Sie regelmässig damit.

  • Wasserdampf hilft beim Verlust der Stimme

Befeuchten Sie die Luft in Ihrem Aufenthaltsbereich mit einem Verdampfer. Trockene Luft ist kontraproduktiv für eine gereizte Stimme.

Nehmen Sie eine heiße Dusche – der heiße Wasserdampf beruhigt die Stimmbänder.

Ebensogut wirkt die Inhalation über einem Topf mit heißem Wasser. Geben Sie etwas Salz in den Topf. Mehrmals am Tag wiederholen.

Stimme verloren was tun?glass water

  • Sie müssen nicht flüstern, aber wenn Sie leise sprechen (versuchen) strengen Sie Ihre Stimme weniger an. Sprechen Sie nur wenn es absolut notwendig ist. Ruhe ist das beste um Ihrer Stimme zu helfen schnell wieder fit zu werden.
  • Trinken Sie genug Wasser – am besten immer den Rachen feucht halten.
  • Trinken Sie keinen Kaffee oder Alkohol. Rauchen empfiehlt sich wirklich nicht wenn Sie die Stimme verloren haben.
  • Vermeiden Sie Orte an denen Sie passiv rauchen müssen wie Bars, Raucherecken etc.
  • Tipp: Antihistaminika trocknen die Schleimhäute im Rachen aus und sollten wenn möglich nicht eingenommen werden.

Achtung: Wenn die Stimme weg ist und Sie zusätzlich Blut im Mund entdecken, ständig Halsschmerzen haben, anhaltenden Husten oder Fieber, dann zögern Sie nicht zum Arzt zu gehen. Auch bei länger anhaltendem Stimmverlust sind Sie dort besser aufgehoben.