Verstopfung was tun?

Sie fragen sich Verstopfung was tun? Hier finden Sie Tipps die helfen können.

Wenn Sie häufig an Verstopfung leiden kann es angebracht sein Ihren Lebensstil etwas zu verändern um effektiv etwas gegen die Verstopfung zu tun. Oft kommt die Verstopfung durch zu wenig Bewegung oder falsche oder einseitige Ernährung zustande. Alles Dinge die sich relativ einfach beheben lassen wenn Sie wollen. Bei lange anhaltender Verstopfung oder Verstopfung mit anderen Anzeichen einer Krankheit sollten Sie nicht zögern und zum Arzt gehen.

Verstopfung was tun?

  • Keine Frage – trinken Sie täglich möglichst viel Flüssigkeit. Zwei Liter Wasser jeden Tag sollten es mindestens sein. Wenn der Körper über genügend Flüssigkeit verfügt dann wird auch der Stuhl elastischer und kann den Darm leichter passieren.
  • Wenn Sie täglich mehrere Mahlzeiten mit ballaststoffreichen Vollkornprodukten und auch mehrere verschiedene Obst- und Gemüsearten essen dann haben Sie schon eine Menge in die richtige Richtung verändert. Die zusätzlichen Ballaststoffe kleiden den Darm aus und sorgen für einen insgesamt dünneren Stuhl der viel einfacher den Darm passieren kann.
  • Machen Sie sich mehrmals am Tag heiße Getränke, vor allem Getränke wie Kaffee. Kaffee zum Beispiel enthält Koffein das die peristaltischen Bewegungen des Darms stimulieren kann und so die Verstopfung verringert.

Was hilft bei Verstopfung?

  • Mit kleinen Schritten können Sie Ihren Lebensstil verändern wenn Sie sich fragen Verstopfung was tun. Regelmäßiger Sport hilft gegen Verstopfung. Wenn möglich eine halbe Stunde pro Tag verbessern Ihre allgemeinen Gesundheitszustand sowie auch Ihren Darm. Die Verdauung wird besser funktionieren wenn Sie Ihre Bauchmuskeln beanspruchen. Die An- und Entspannung helfen dem Darm sich besser zu bewegen und den Stuhl besser durch den Verdauungstrakt passieren zu lassen. Ausdauersportarten sind am besten geeignet um den Darm wieder fit zu machen.
  • Schauen Sie sich die Medikamente an die Sie gewöhnlich einnehmen. Viele Medikamente können Verstopfung verursachen, vor allem Schmerzmittel.

Verstopfung und Verdauungsprobleme – was tun wenn die Beschwerden ständig auftreten?

  • Achtung – hartnäckige Verdauungsstörungen können auch ein Symptom von ernsthaften Krankheiten wie Dickdarmkrebs, Morbus Crohn oder Divertikulitis sein. Ihr Arzt wird Ihnen weiterhelfen können.
  • Stress und ungewohnte Gegebenheiten können Gründe für eine Verstopfung sein. Ändern Sie die Situation um Ihre Verstopfung entsprechend zu beeinflussen.
  • Abführmittel sind eine mögliche Abhilfe wenn die Verstopfung nicht durch andere Mittel zu beseitigen ist. Vermeiden Sie die regelmäßige Einnahme von Abführmitteln.
  • Wenn Sie zusätzlich zur Verstopfung noch andere Krankheitssymptome wie Fieber, schwere Bauchschmerzen, Erbrechen, sehr dünnen Stuhl oder auch Blut im Stuhl haben sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Weitere Tipps und Antworten