Taurin – was ist Taurin, welche Wirkung hat Taurin und wo kommt Taurin vor

Taurin ist eine Aminosulfonsäure, die in hohen Konzentrationen in der Skelett-und Herzmuskulatur sowie in den weißen Blutzellen und im Zentralnervensystem vorhanden ist. Was dieses Taurin mit dem Taurin in Energydrinks zu tun hat erfahren Sie hier.


Was ist TaurinTaurin   was ist Taurin, welche Wirkung hat Taurin und wo kommt Taurin vor

Taurin ist eine Aminosäure und ein Baustein der Protein.

Taurin wurde von den Österreichischen Wissenschaftern Friedrich Tiedermann und Leopold Gmelin 1827 entdeckt, und zwar in der Galle eines Stieres. Daher stammt auch der Name Taurin: das lateinische Wort für Stier ist Taurus.

Was ist Taurin – Taurin ist keine essentielle Aminosäure da sie von den meisten Menschen im Körper selbst hergestellt werden kann. Taurin kann ebenso aus der Nahrung aufgenommen werden.


Taurin wird häufig als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt da nicht alle Menschen genügend Taurin bilden können. Säuglinge und Kranke bekommen häufig Taurin zum Essen zugesetzt. Überschüssiges Taurin wird durch die Nieren ausgeschieden.

Wo kommt Taurin vor

Taurin wird in großen Mengen im Gehirn, in der Netzhaut, der Herz und in Blutkörperchen gefunden. Die besten Nahrungsquellen sind Fleisch, Fisch, Kuhmilch, Eier und für Vegetarier Algen. Die tägliche Dosis von Taurin sollte nicht höher als 500 mg sein.

Welche Wirkung hat Taurin

Die Wissenschaftler sind sich noch nicht ganz einig wie Taurin genau wirkt. Allerdings steht es ausser Frage dass Taurin als körpereigener Stoff wichtige Funktionen begleitet. Taurin hilft bei der Aufspaltung von Fetten und bei der Absorption von Vitaminen. Bei Säuglingen und einigen Tieren, insbesondere Katzen, ist Taurin wichtig für die Gesundheit der Augen und für die gesamte Entwicklung. Auch bei ausgewachsenen Menschen und Tieren ist Taurin für die Augengesundheit wichtig. Taurin trägt zur Gesundheit der Skelettmuskeln, des Nervensystems sowie des Herz- Kreislaufsystems bei. Taurin ist auch bei der Beseitigung von Fettablagerungen in der Leber hilfreich. Weiterhin kann Taurin die überschüssige Wasseransammlung im Gewebe und Bildung von Ödemen verhindern, vor allem bei Frauen während ihrer Menstruation.

Taurin wird bei Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Erkrankungen der Leber, hohem Cholesterinspiegel und zystischer Fibrose genommen. Auch bei Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), Augenproblemen, Epilepsie, Autismus und Diabetes soll Taurin den Gesundheitszustand verbessern können. Taurin wird auch verwendet um die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern. Taurin ist ein Antioxidans. Antioxidantien schützen die Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale. So kann Taurin den Alterungsprozess angenehmer gestalten. Auch hoher Blutdruck sowie verschiedene Arten von Depressionen können durch Taurin verbessert werden.

Studien an Mäusen haben gezeigt, dass die Einnahme von Taurin bei einer fettreichen Ernährung die Gewichtszunahme verringerte. Andere Studien mit diabetischen Ratten zeigten bei Tauringabe eine grössere Gewichtsabnahme und niedrigere Blutzuckerwerte.

Taurin in Energy DrinksTaurin   was ist Taurin, welche Wirkung hat Taurin und wo kommt Taurin vor

Da Taurin vom Körper während Bewegung und Stress benötigt wird, ist Taurin zu einem beliebten Bestandteil von Energydrinks geworden. Taurin hat eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Taurin kann, wenn man manchen Studien glauben mag, den negativen Effekt von Alkohol auf die Leber verringern.

Studien haben gezeigt dass synthetisches Taurin an Krankheiten wie hohem Blutdruck, Schlaganfall und Herzkrankheiten beteiligt sein kann. Aus diesem Grund ist Taurin in einigen skandinavischen Ländern verboten.

Taurin wirkt tief im Inneren des Gehirns im regulatorischen Bereich des Thalamus auf die Interaktion der Neurotransmitter. Der Thalamus ist am Schlaf- Wach-Zyklus und anderen Aktivitäten beteiligt.

Wer auf natürliches Taurin setzt das in den oben beschriebenen Lebensmitteln vorkommt kann nichts falsch machen – wie wäre es mit einem Energyshake aus Algen?