Was kann man gegen Schnupfen machen?

Zwar gibt es eine breite Palette von Medikamenten gegen Schnupfen die versprechen, eine laufende Nase schnell zu heilen. Dennoch sind auch natürliche Mittel gegen Schnupfen hervorragend geeignet den Schupfen effektiv zu bekämpfen. Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Tipps wenn Sie sich fragen was man gegen Schnupfen machen kann.

Das kann man gegen Schnupfen tun:

Finden Sie zuerst heraus ob der Schnupfen das Ergebnis einer Erkältung, einer Infektion oder einer Allergie ist. Bei einer Erkältung schwellen die Schleimhäute stark an und die Nase beginnt zu laufen. Zusätzlich wird der Schnupfen auch durch Symptome wie Fieber, Husten oder Halsschmerzen begleitet. Wenn der Schnupfen durch einen Virus oder eine Infektion verursacht wurde werden die Schleimhäute hellgelb oder grünlich gefärbt sein. Wenn eine Allergie den Schnupfen auslöst sind die Schleimhäute der Nase klar und lediglich die Schleimproduktion ist stark gesteigert.

Hausmittel gegen Schnupfen

  • Nehmen Sie einen Teelöffen Kochsalz und lösen Sie ihn in einem Glas mit warmem Wasser auf. Verwenden Sie eine Tropfpipette um ein paar Tropfen Salzwasser in die Nase zu träufeln. Dazu neigen Sie Ihren Kopf nach hinten und füllen die Nasenlöcher mit Salzlösung. Nach ein oder zwei Minuten können Sie das Salzwasser über dem Waschbecken abfliessen lassen. Alternativ können Sie die Salzlösung direkt mit der Nase einsaugen und durch den Mund ausspucken.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter um die Luft um sich herum zu befeuchten. Trockene Luft ist der Feind eine laufenden Nase. Die feuchte Luft macht den Schleim dünner und reduziert die Schwellung der Schleimhäute. Sie können den Luftbefeuchter auch in Ihrem Schlafzimmer aufstellen während Sie schlafen.
  • Inhalation über dampfendem Wasser hilft sehr gut gegen Schnupfen. Einige Tropfen Eukalyptusöl wirken zusätzlich sehr positiv.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse – ein starkes Immunsystem ist das beste Mittel gegen Schnupfen.

Medikamente gegen Schnupfen

  • Nehmen Sie ein Nasenspray mit Antihistaminika wenn der Schnupfen von Allergien ausgelöst wird. Es ist auch wichtig die Ursache der Allergien zu bestimmen, so dass man der allergischen Reaktion vorbeugen kann. Wenn Sie Schnupfen in der Nähe von Blumen und Bäumen bekommen ist es wahrscheinlich dass Sie allergisch auf Pollen reagieren. Wenn die Nase läuft wenn Tiere in der Nähe sind, könnte es sein, dass Sie allergisch auf Haustiere oder Tierhaare sind.
  • Wenn der Schnupfen in Begleitung einer Erkältung auftritt kann Ihr Arzt ein Antibiotikum verschreiben das neben der Erkältung auch auf den Schnupfen einwirken kann und so die Krankheitsdauer verkürzt. Wenn der Schleim aus der Nase entweder gelb oder grün ist haben Sie sich vermutlich eine Infektion eingefangen die vom Arzt ebenso mit Antibiotika behandelt werden kann.

Weitere Tipps und Antworten