Was kostet eine Hochzeit?

Sie fragen sich was kostet eine Hochzeit? Hier finden Sie eine Übersicht über die durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit.

Was eine Hochzeit kostet hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Die günstigste Hochzeit ist auf dem Standesamt für Gebühren von um 80 Euro zu haben. Nach oben sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Nachfolgend einige Überlegungen und Anhaltspunkte um die Kosten für Ihre Hochzeit abschätzen zu können.

Was kostet meine Hochzeit?

  • Generell kann man mit den Kosten für das Standesamt rechnen die bei etwa 80 – 200 Euro anzusetzen sind. Alles andere sind zusätzliche Kosten einer Hochzeit die sehr individuell sind.

Weitere Kosten der Hochzeit sind:

  • Brautkleid sowie Kleidung für den Bräutigam: 300 – 1000 Euro pro Person
  • Friseur: 50 – 200 Euro
  • Eheringe: 100 Euro – x
  • Polterabend: 100 – 1000 Euro
  • Einladungen: 100 – 300 Euro
  • Fotograf: mehrere 100 Euro
  • Unterhaltung (Band etc.): x Euro
  • Essen: 500 – mehrere 1000 Euro entsprechend der Anzahl der Gäste
  • Blumen und Deko: 100 – 500 Euro
  • X

Die Gesamtkosten einer Hochzeit liegen im Durchschnitt bei 5000 – 10000 Euro.

Was kostet eine Hochzeit und warum?

  •  Die Kosten einer Hochzeit spielen eine bedeutende Rolle. Die durchschnittlichen Kosten beinhaltet Gebühren für die Zeremonie, Kosten für das Essen und Trinken, die Hochzeitstorte, Blumen, Live-Band, Fotografen, Hochzeitskleidung und Transport. Nicht jede Hochzeit ist gleich, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.
  • Wie viel eine Hochzeit kostet hängt vom Preis der einzelnen geplanten Elemente ab. Zum Beispiel kann ein Hochzeit mit Blumen eine ganze Menge kosten während auf einer anderen Hochzeit ganz auf Blumendekorationen verzichtet wird. Was auch bedacht werden muss ist wer für die Hochzeit bezahlen muss; die Eltern der Braut, der Bräutigam oder seine Eltern, das Brautpaar selbst oder eine Kombination aller drei. Die Kosten unterscheidet sich damit in jeder Situation.

Das kostet eine Hochzeit

  • Verschiedene Arten von Hochzeiten haben unterschiedliche Gesamtkosten. Die Definition eines “durchschnittlichen Hochzeit” variiert von Region zu Region. Was die durchschnittliche Hochzeit in der Großstadt kostet mit allem Drum und Dran für 100 bis 200 Personen kann nicht mit den Kosten für eine Hochzeit auf dem Dorf verglichen werden. Wer ins teure Restaurant geht wird mehr ausgeben als das Paar das im Garten ein Picknick veranstaltet. Die Kleidung kann ein großer Teil des Budgets sein, allein das Hochzeitskleid kann Unsummen verschlingen.
  • Die Zahl der geladenen Gäste bestimmt wie viel Geld ausgegeben werden muss da für alle Lebensmittel und Alkohol sowie Deko etc. gekauft werden müssen. Die durchschnittlichen Kosten dafür sind schwer zu bestimmen, weil 100 Gäste an einem teuren Ort genauso viel wie 200 Gäste an einem günstigen Ort kosten können. Es hängt vieles von dem gewählten Veranstaltungsort ab.
  • Hochzeiten in großen Städten wie München und Berlin haben höhere Kosten. Hochzeiten in kleineren Städten sind tendenziell günstiger wegen der niedrigeren Lebenshaltungskosten in diesen Regionen.
  • Sie müssen nicht viel Geld ausgeben um eine schöne Hochzeit zu feiern. Viele Menschen sind sehr zufrieden mit einer kleinen Feier im engen Familienkreis ohne große Veranstaltungen und Deko. Mit dem gesparten Geld können Sie dann zum Beispiel eine schöne Hochzeitsreise unternehmen!