Was tun bei Verstopfung?

Was tun bei Verstopfung? HHier finden Sie einen Überblick über wirksame Mittel die schnell helfen.

Wenn Sie unter Verstopfung leiden fühlen Sie sich mitunter aufgebläht, unwohl und sind manchmal auch von Schmerzen im Unterleib geplagt. Sollte die Verstopfung über mehrere Tage anhalten sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen. Bei leichter Verstopfung können folgende Tipps Ihnen helfen wenn Sie sich fragen was tun bei Verstopfung?


Was tun bei einer Verstopfung?Was tun bei Verstopfung?

  • Zuallererst: Trinken Sie viel Flüssigkeit und das jeden Tag. Zwei bis drei Liter Wasser jeden Tag werden empfohlen. Wenn der Darm ausreichende Flüssigkeitszufuhr hat dann wird der Stuhl wesentlich weicher und das auf’s Klo gehen ist kein Albtraum mehr.
  • Desweiteren sollten Sie täglich mehrere Portionen ballaststoffreicher Vollkornprodukte sowie mehrere verschiedene Obst- und Gemüsearten auf Ihren Ernährungsplan setzen. Die zusätzlichen Ballaststoffe füllen den Darm und schaffen einen elastischeren Stuhl der leichter den Darm passieren kann.
  • Trinken Sie heiße Getränke, vor allem Getränke, die Koffein enthalten. Kaffee zum Beispiel kann helfen die peristaltischen Bewegungen des Darms zu stimulieren und so die Verstopfung aufzulösen wenn Sie sich fragen was tun bei einer Verstopfung.

Was tun bei Verstopfung? – gesund leben hilft!

  • Ändern Sie Ihren Lebensstil – regelmäßiger Sport, wenn möglich eine halbe Stunde pro Tag mach Sie nicht nur insgesamt deutlich fitter sondern auch Ihren Darm. Die Verdauung wird gestärkt wenn Sie die Bauchmuskeln trainieren. Die Kontraktion und Entspannung der Muskeln hilft dem Darm sich effektiver zu bewegen und den Stuhl durch den Verdauungstrakt zu lotsen. Ausdauersportarten wie  Laufen und Nordic Walking sind besonders günstig.
  • Überprüfen Sie die Medikamente die Sie einnehmen. Manche Medikamente oder Mineralstoffe wie zum Beispiel Eisenpräparate können Verstopfung verursachen, ebenso wie einige andere nicht verschreibungspflichtige Medikamente, vor allem aber Schmerzmittel.

Verstopfung – worauf Sie achten müssenWas tun bei Verstopfung?

  • Beachten Sie bitte dass hartnäckige Verdauungsstörungen auch ernsthafte Krankheiten kennzeichnen kann wie das Reizdarmsyndrom, Dickdarmkrebs, Morbus Crohn oder Divertikulitis.
  • Stress, Schwangerschaft und andere ungewohnte Situationen können Gründe für eine Verstopfung sein. Wenn Sie denken dies sei bei Ihnen der Fall dann ändern Sie die Situation entsprechend.
  • Nehmen Sie ein Abführmittel wenn die Verstopfung nicht durch andere Mittel zu beseitigen ist aber vermeiden Sie die regelmäßige Einnahme von Abführmitteln.
  • Wenn Sie zusätzlich zur Verstopfung Fieber, schwere Bauchschmerzen, Erbrechen, sehr dünnen Stuhl oder sogar Blut im Stuhl haben sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.