Waschmaschine stinkt – was tun, was hilft?

Ihre Waschmaschine stinkt? Wenn die Waschmaschine komisch und unangenehm riecht kann man etwas tun. Hier finden Sie Tipps die helfen.

Mit einer Waschmaschine wäscht man normalerweise eine Menge schmutziger Sachen. Schmutzige Socken, schmutzigen Unterwäsche und verschmutzte Arbeitskleidung werden in der Waschmaschine wieder sauber. Im Laufe der Zeit kann sich ein unangenehmer Geruch durch die Ansammlung von Rückständen breit machen. Die Waschmaschine stinkt. Mit einigen leichten Wartungsarbeiten können Sie die Maschine wieder geruchsfrei bekommen.


Was tun wenn die Waschmaschine riecht?

washing machineEine Waschmaschine kann aufgrund verschiedener Ursachen stinken.

Wenn die Waschmaschine verschmort oder verbrannt riecht dann handelt es sich meist um ein technisches Problem. Ein Defekt oder Verschleiß, z.B. der Kohlebürsten des Motors, kann durch den Fachmann repariert werden.

Wenn die Waschmaschine nach verfaulten Eiern oder nach Urin und Fisch stinkt können Sie mit einfachen Hausmitteln den Geruch beseitigen. Bakterien und Algen können üble Gerüche erzeugen. Sie wachsen besonders dort wo Wasser in der Waschmaschine über längere Zeit unbewegt stehen kann.

Tipps wenn die Waschmaschine stinkt

Alle Arbeiten an der Waschmaschine sollten Sie nur bei gezogenem Netzstecker durchführen.

Wenn Sie ihre Kleidung bei 40 °C oder weniger waschen können Sie dadurch Strom und Geld sparen. Allerdings überleben manche Pilze, Algen und Bakterien diese niedrigen Temperaturen und sorgen für eine stinkende Waschmaschine.


  • Lassen Sie die Maschine ohne Kleidung aber mit Waschpulver bei hoher Temperatur einen oder mehrere Waschgänge durchlaufen. Das empfiehlt sich einmal pro Monat als Vorsorge gegen Geruch aus der Waschmaschine durchzuführen.
  • Reinigen Sie alle Dichtung, Schubladen und Filter der Waschmaschine an die Sie herankommen. Die Bedienungsanleitung Ihres Modells verrät wo Filter etc. versteckt sind.
  • Besonders in der Gummidichtung rund um die Tür können Pilze und Bakterien zu Hause sein. Reinigen Sie die Dichtung oder tauschen Sie sie aus wenn sie bereits porös ist.
  • Keime können auch in der Waschmittelschublade und im Flusenfilter wachsen. Eine Reinigung hilft hier weiter.
  • Eine ständig feuchte Waschmaschinentrommel kann Geruch verursachen – lassen Sie die Tür und Schublade für das Waschpulver immer offen.So kann die Luft in der Trommel zirkulieren und verhindert das Wachstum von Keimen.
  • Überprüfen Sie Zu- und Ableitungen auf Algenwachstum in den Schläuchen. Gegebenenfalls austauschen.
  • Wenn der Abfluss der Waschmaschine z.T. verstopft ist können sich dort Keime ausbreiten. Verwenden Sie einen Abflussreiniger oder eine Bürste um das Wasser abfließen zu lassen.

Waschmaschine stinkt – dieses Hausmittel hilft

  • washing machine2Stellen Sie eine Mischung aus Backpulver und Essig her. Geben Sie auf eine halbe Tasse Backpulver etwa zwei Tassen Essig. Dieses Hausmittel gegen eine stinkende Waschmaschine wirkt zuverlässig.
  • Beginnen Sie einen Waschgang mit der heißesten Einstellung. Warten Sie bis die Waschmaschine aufgeheizt ist.
  • Geben Sie das Gemisch in das Waschpulverfach und lassen die Maschine bei hoher Temperatur ohne Wäsche laufen.
  • Nach einem Durchgang lassen Sie das Wasser aus der Maschine.
  • Nun können Sie die Oberflächen im Inneren der Waschmaschine mit einem Tuch reinigen.
  • Zum Abschluss kommt ein Kaltwasserwaschgang.

Wenn die Waschmaschine stinkt können Sie außerdem Zitronensäure in etwas Wasser auflösen und wie beschrieben anwenden. Um dem Geruch aus der Maschine vorzubeugen sollten Sie nicht immer bei niedriger Temperatur waschen. Eine Kochwäsche pro Monat hilft nachhaltig gegen den Geruch.