Wer hat das Internet erfunden?

Das Internet ist heute nicht mehr weg zu denken. Doch wer hat das Internet erfunden? Und wann wurde es erfunden? Hier finden Sie alle Informationen.

Die Entwicklung des Internets war eines der wenigen wirklich revolutionären Ereignisse des späten 20. Jahrhunderts. Heute benutzt fast jeder das Internet auf die eine oder andere Weise. Ob geschäftlich oder privat ist das Internet ein optimales Medium der Information das nie schläft. Doch wer hat das Internet erfunden?


Wer hat eigentlich das Internet erfunden?

Wer hat das Internet erfunden?Bevor das Internet erfunden wurde gab es die Visionäre, die die Idee entwickelten das Computer miteinander kommunizieren könnten. Die frühen Computer waren isoliert, der Austausch von Informationen zwischen ihnen erfolgte mit Lochkarten oder Magnetband das physisch ausgetauscht werden musste.

Die ersten großen Schritte zum Aufbau des Internet war das ARPAnet. Das ARPAnet wurde durch das US-Militär nach dem Kalten Krieg finanziert um militärischen Kontrollzentren und Universitäten den Austausch von Informationen untereinander zu ermöglichen.

Dank des ARPAnet basier das Internet von heute auf dem TCP / IP-Kommunikationsstandard der die Datenübertragung definiert. Dieses Protokoll wurde von den Amerikanern Vint Cerf und Robert Kahn 1974 entwickelt. Robert Metcalfe entwickelte das Ethernet um Computer untereinander zu vernetzen. Ohne diese Erfindungen wäre ein Internet nicht möglich gewesen.


Weitere wichtige Entwicklungen als Basis für das Internet wurden durch Paul Baran, Donald Davies, Leonard Kleinrock, Ray Tomlinson und Abhay Bhushan gemacht. Sie erfanden die Paketübertragung von Daten über ein Netzwerk, die E-mail sowie das File Transfer Protocol (FTP).

Radia Perlman erfand den Spanning-Tree-Algorithmus in den 80er Jahren. Er ermöglicht getrennte Netzwerke effizient zu überbrücken. Ohne ihn wären große Netzwerke wie das Internet nicht möglich.

Was wäre das Internet ohne Domains. 1983 erfand Paul Mockapetris das System der Domain Namen. Internetadressen wurden vorher durch eine Serie von Zahle aufgerufen. Die wortbasierten Adressen brachten die Benutzbarkeit des Internets einen wichtigen Schritt weiter.

Wer hat das Internet erfunden? – Als (Haupt-) Erfinder des Internet gilt Tim Berners-Lee

Tim Berners-Lee entwickelte das was wir heute als Internet verstehen, nämlich das World Wide Web. Das WWW dient dem globalen Austausch von Informationen. Während Berners-Lee am CERN, dem Europäischen Labor für Teilchenphysik, forschte, entwickelte er 1989- 1990 den ersten Webclient und den ersten Webserver. Er definierte URIs, HTTP und HTML und machte die neue Technologie damit wesentlich benutzerfreundlicher und einer breiten Masse zugänglich.

Die Erfindung des Internets – ein Meilenstein

Wer hat das Internet erfunden?Das Internet wächst stetig. Der Prozentsatz der Internetnutzer in Europa steigt jedes Jahr weiter an. Im Jahr 2000 waren weniger als 40% der Europäer online, heute sind es in Nordeuropa deutlich mehr als 90% der Bevölkerung. In Südeuropa sind immerhin mehr al 60% im Internet unterwegs.

Durch mobile Breitbandverbindungen ist das Internet heute mobil fast überall verfügbar. Smartphones und Tablet PCs lassen den Zugriff auf das Internet von unterwegs zu. Informationen genau dann zu erhalten wenn man sie benötigt ist eine Revolution die dank des Internets heute Realität geworden ist.

Wer hat das Internet erfunden – neben den Hauptakteuren Tim Berners-Lee, Vint Cerf und Robert Kahn waren Entwicklungen vieler weiterer Erfinder und Ingenieure nötig um das Internet so zu erschaffen wie wir es heute kennen.


Haftungsausschluss