Wer hat das Telefon erfunden?

Sie fragen sich wer hat das Telefon erfunden? Hier finden Sie die SchlaueAntwort.

Die Frage wer das Telefon oder Telephon erfunden hat ist nicht leicht zu beantworten. Es ist möglich dass mehr als eine Person zu etwa der gleichen Zeit die gleiche Idee zur Erfindung des Telefons hatte.

Wer hat das Telefon erfunden?

Alexander Graham Bell, ein in Schottland geborener und später in  Massachusetts in den USA ansässiger Erfinder und Wissenschaftler wird am häufigsten als Erfinder des elektrischen Telefons genannt. Am 7. März 1876 war er der erste, der ein Patent für den elektrischen Fernsprecher anmedete.

Alexander Graham Bell tüftelte an der Erfindung des Telefons in seinem Sommerhaus in Brantford, Ontario und entwickelte seine Erfindung in Boston, Massachusetts später weiter.

Bell forschte zur Verbesserung des Telegraphensystems um Nachrichten über grosse Distanzen leichter übertragen zu können. Die Begrenzungen des Telegrafen wollte er überwinden so dass mehrere Nachrichten gleichzeitig  entlang der gleichen Leitung gesendet werden konnten. Seine neuartige Idee war, dass Sprache elektronisch übertragen werden könnte. Nach fast einem Jahr Entwicklungszeit war es dann im März 1876 soweit – Bell sprach die ersten berühmten Worte in das Telefon das mit seinem Assistenten in einem anderen Raum verbunden war: “Mr. Watson, come here – I want to see you.”

http://www.youtube.com/watch?v=TNt6oAfswxM

Die Erfindung des Telefons – ist umstritten

Wie bei vielen anderen wichtigen technischen Gerätehaben auch hier mehrere Erfinder gleichzeitig nach Lösungen gesucht und Apparate entwickelt. Alexander Graham Bell war zwar der erste der ein Patent auf das Telefon anmelden konnte, jedoch gab es weitere Erfinder die vor oder zur Zeit Bells wichtige technische Neuerungen erfanden.

Zu den wichtigsten “Mit-” Erfindern des Telefons gehören Antonio Meucci und Elisha Gray. Desweiteren waren Thomas Edison, Johann Philipp Reis, Innocenzo Manzetti und Charles Bourseul beteiligt an wichtigen Grundlagenarbeiten.

Der deutsche Erfinder Johann Philipp Reis entwickelte das sogenannten “Reis Telefon,” eine Vorstufe des eigentlichen Telefons. Das Reis Telefon konnte zwar die Tonhöhe eines Klangs übertragen aber nicht die Qualität. Die Übertragung von Gesprächen war damit konstruktionsbedingt ausgeschlossen.

Bell war während seines Experimentierens im Besitz einer Reis Maschine die ihn möglicherweise inspiriert haben könnte. Die Ergebnisse anderer Erfinder waren ihm ebenso zugänglich. Allerdings lässt sich nichts genaues sagen, denn selbst Fachleute können über die genauen Umstände der Erfindung des Telefons nur mutmassen.

Antonio Meucci und Elisha Gray erfanden das Telefon zur gleichen Zeit wie Alexander Graham Bell, jedoch weiss man nicht genau wer der erste Erfinder war. Elisha Gray meldete sein Patent für ein Telefon am gleichen Tag wie Bell an, allerdings wurde sein Antrag erst einen Tag später bearbeitet… Die Frage wer hat das Telefon erfunden lässt sich also nicht mit absoluter Gewissheit beantworten.