Apfelsaft selber machen – Anleitung

Sie möchten Apfelsaft selber machen? Hier finden Sie eine einfache Anleitung um leckeren Apfelsaft selber herzustellen.

Apfelsaft ist reich an Vitamin C, Eisen und Ballaststoffen. Gleichzeitig enthält Apfelsaft kaum Kalorien und auch kein Fett was ihn zu einem hervorragenden Fitnessdrink macht der auch beim Abnehmen wirksam sein soll. Um Apfelsaft selber zu machen brauchen Sie keine Saftpresse. Mit dem was Sie zu Hause in der Küche haben können Sie aus Äpfeln Saft selber machen der auch noch einige Zeit haltbar ist.

Was braucht man um Apfelsaft selber herzustellen?apples

  • süße Äpfel – min. 5 Kg
  • Einmachgläser mit Deckel oder Flaschen mit Schraubverschluss
  • Herd
  • Metallsieb
  • Schaumlöffel
  • Küchentuch aus Baumwolle
  • Grosse Schüssel(n)
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Großer Topf mit Deckel
  • Messer
  • Suppenkelle
  • Trichter

Apfelsaft selber machen

Kaufen Sie mindestens 5 Kg Äpfel damit sich der Aufwand lohnt. Das ergibt etwa 3-4  Liter Apfelsaft. Wählen Sie eine süße Sorte wenn möglich, am besten vom Markt. Supermarktäpfel stammen oft von Apfelsorten die nicht unbedingt für die Apfelsaftherstellung gezüchtet wurden. Fragen Sie den Apfelhändler Ihres Vertrauens nach guten Apfelsorten um Saft selber zu machen.

Gläser vorbereiten

  • Metalldeckel der Einmachgläser oder Glasflaschen die Sie verwenden wollen um den Apfelsaft abzufüllen kochen Sie für fünf Minuten. Auf einem sauberen Küchenpapier lassen Sie sie abkühlen nachdem Sie sie mit einem Schaumlöffel aus dem heissen Wasser geholt haben.
  • Waschen Sie mit Wasser und Spülmittel die Einmachgläser gründlich aus. Dann sterilisieren Sie die Gläser in kochendem Wasser für 10 Minuten. Fassen Sie die Gläser nur aussen an und legen Sie sie mit der Öffnung nach unten auf Küchenpapier zum Abkühlen.

Saft aus Äpfeln selber machenapple juice

  •  Waschen und schneiden Sie Ihre Äpfel in kleine Stücke.
  • Geben Sie die Apfelstücke in einen großen Topf und füllen Sie ihn mit Wasser bis die Äpfel mit Wasser bedeckt sind.
  • Lassen Sie die Äpfel aufkochen. Kochen Sie die Äpfel bis sie weich sind.
  • Legen Sie ein Metallsieb mit dem Küchentuch aus und hänge Sie es über eine hitzefeste Schüssel.
  • Filtern Sie Ihren Apfelsaft durch das Baumwolltuch. Mit einem Kartoffelstampfer oder einem Löffel pressen Sie den in den Äpfeln verbliebenen Saft aus. Am Schluss wringen Sie so gut es geht alle Flüssigkeit aus dem Tuch in die Schüssel. Wiederholen Sie diesen Vorgang wie nötig wenn das Tuch durch zu viel Apfelpüree verstopft und entsorgen Sie die ausgepressten Apfelstücke.
  • Füllen Sie den gefilterten Apfelsaft in einen Topf und lassen Sie ihn für wenige Minuten köcheln um Keime abzutöten die den Saft später verderben könnten.
  • Gießen Sie den heißen Saft in die vorbereiteten Einmachgläser oder Flaschen. Lassen Sie noch einen cm Abstand zum Rand der Gläser. Mit einer Suppenkelle und einem (Metall-) Trichter arbeiten Sie schnell und effektiv.
  • Setzen Sie die Einmachgläser in einen Topf in 5 cm kochendes Wasser. Deckel darüber. Kochen Sie den Saft für 10 Minuten.
  • Holen Sie die Gläser aus dem kochenden Wasser und lassen Sie sie abkühlen, was einige Stunden in Anspruch nehmen kann.

Wie Sie sehen ist Apfelsaft selber machen nicht schwer. Achten Sie auf sauberes Arbeiten genauso wie man es auch beim Marmeladekochen tun würde. Der selbstgemachte Apfelsaft kann im Kühlschrank oder im kühlen Keller mehrere Monate haltbar sein.

Weitere Tipps und Antworten